Freitag, 17. Oktober 2014

394d

Puttenalarm!

Es mag schon irgendwie stimmen, daß ich auf totaliter aliter das Flattervölkchen ein wenig nervenschonender einsetze, als noch auf dem alten Blog. Aber an den Putten von Luca Giordano (1634-1705) führt leider kein Weg vorbei, also nehmt's wie echte Kerle und gestandene Weibsbilder!

Eine Madonn mit Kind schwebt über den Seelen im Fegefeuer


Eine Rosenkranzmadonna mit dem Heiligen Dominik und der Heiligen Rosa de Lima


Die Ekstase der Heiligen Maria Magdalena


Putten schauen dem Boss beim Böse-Engel-Stürzen zu


Der Heilige Lukas malt eine Madonna mit Kind

Kommentare:

Cassandra hat gesagt…

Ich mag Putten. Entdeckte ich in Il Gesu in Rom. Vorher riefen sie in mir immer eher den Fliegenklatschen-Reflex hervor, aber seitdem mag ich sie. Irgendwie. Liebenswerte kleine Flatterdinger.

kalliopevorleserin hat gesagt…

Ein Putto paßt auf, daß Maria nicht die Farbnäpfchen des Heiligen Lukas versehentlich mit dem Fuß umstößt.
Und daß Putten die Muttergottes schön unterstützen, finde ich sehr aufmerksam. Ich habe öfter mal Modell gesessen und gestanden und weiß, wie sehr man sich das dann wünscht.