Samstag, 4. Oktober 2014

407b

Ich behaupte nicht,...


... daß man nur in Barockkirchen beten kann.

Ich behaupte auch nicht, daß man nur Barockkirchen schön finden kann.

Ich behaupte auch nicht, daß Barockkirchen jedermann automatisch gefallen müssen.

Ich gestehe lediglich, daß ich einen Vorgeschmack auf den Gesang der Engel, das Licht der Welt, das Wort des Lebens und die ewige, alleinseligmachende Schau am ehesten Barockkirchen verspüre. Ich gestehe, daß ich in Barockkirchen ein Kind bin, dem sich durch einen Nebel begeisterter Schwärmerei die Hand des Vaters entgegenstreckt. Ich gestehe, daß all das, was ich fühle, wenn mir mal wieder einfällt, daß ich ja katholisch bin, in Barockkirchen eingetragen steht wie in Listen. Ich gestehe, daß, wenn mein Körper eine Barockkirche verläßt, meine Seele murmelt "Ich will aber noch ein wenig zu Hause bleiben".

Kommentare:

Severus hat gesagt…

Zustimmung - ex toto corde !!

Bellfrell hat gesagt…

Amen!

kalliopevorleserin hat gesagt…

So ähnlich gehts mir mit Romanik.

Geistbraus hat gesagt…

thumbs up!

Cassandra hat gesagt…

Gothik. Ich merke das bei Gothik.

Der-Helle-Berg hat gesagt…

Vielen Dank für diesen schönen Text über Barockkirchen. Er hat mir so gut gefallen, dass ich ihn auf meinem Blog verlinkt und daraus zitiert habe. Ich bin nämlich auch ein Barockfan :)