Donnerstag, 27. November 2014

353b

Ich hätte als Kind weniger Gruselgeschichten lesen sollen...

Immer, wenn ich sehe, daß es auf ServusTV eine Doku-Reihe mit dem Titel "Wo Grafen schlafen" gibt, fällt mir zuallererst dies ein:

Kommentare:

Jürgen Niebecker hat gesagt…

„Wo Grafen schlafen“ — Sendungen gibt es, man glaubt es kaum.
Aber was ist an Schlafstätten so interessant, als das man darüber etwas berichten könnte?
Wäre „Wo Freiherrn feiern“ nicht viel interessanter?
Oder für die Wiener: „Wo Hoflieferanten buhlen um die reichen Tanten“.

ioannes fauces hat gesagt…

Gibt es bestimmt auch bald eine Sendung "Wo Prunk- und Protz-Blogger bloggen" - und wie sollte es denn auch anders sein - Alipius ist natürlich auch dabei, es versteht sich dann von selbst, dass die Pimpfe, Schwester Robusta und sonstige Charaktere ebenfalls interviewt werden.

Alipius hat gesagt…

Ich hätte "Wo Fürsten bürsten" auch cooler gefunden...

Alipius hat gesagt…

Ein Interview mit den Pimpfen -> Kopfkino!

Geistbraus hat gesagt…

Wenn Herzöge übereinander herzögen, könnte man auch eine schöne Sendung daraus machen... leider tun sie das im Indikativ ja nicht - echte Aristokraten halt.

kalliopevorleserin hat gesagt…

Der Sarg sieht zwar ganz komfortabel aus. Aber an den von Ringelnatz kommt er nicht dran, obwohl gräflich.