Donnerstag, 20. November 2014

360.

Priesterzwillinge (oder Zwillingspriester?)...

... gab's Ende September im National Catholic Register zu bestaunen. Die Brüder Gary und Todd Koeningsknecht (Familiennamen-WIN!) erblickten nicht nur am gleichen Tag das Licht der Welt, sondern wurden auch am gleichen Tag zu Priestern geweiht:


Die Geschichte macht grade auf facebook die Runde, und es wurde gefragt, ob irgendwer noch andere Priesterzwillinge kennt.

Da helfe ich natürlich gerne aus.

Erst einmal Mönchszwillinge: Vor drei Jahren berichtete kath.net über zwei Franziskanerbrüder, die auch im richtigen Leben Brüder - genauer: Zwillingsbrüder - waren.


Julian und Adrian Riester hatten nicht nur ihr gesamtes Leben gemeinsam verbracht, sondern starben auch beide innerhalb weniger Stunden eines natürlichen Todes. Das nenne ich Bruderliebe!

Und dann gibt's noch ein Priester-Zwillingspaar, das ich sogar persönlich kenne (auf Klosterneuburger Marginalien hatte ich sie auch schon mal vorgestellt):


Die Brüder Fernando (links) und Ignacio Palacios stammen aus Spanien. Sie gehören zum weiteren Kreis unserer Rom-Connection und haben uns auch mal im Stift besucht, wie man auf dem Bild sieht.

Falls Ihr noch andere Priesterzwillinge kennt, dann seid Ihr natürlich herzlich eingeladen, es mitzuteilen.

1 Kommentar:

Helene hat gesagt…

Da fallen mir die beiden Zwillingsbrüder Br. Gabriel Hüger Sam.FLUHM und Br. Alois Hüger Sam.FLUHM, Klein-Mariazell ein.
Näheres unter http://fluhm.de/index.php/impressum.
(Übrigens auch eine interessante Familiengeschichte zu den beiden.)