Mittwoch, 10. Dezember 2014

340c

Kurzes Panik-Update...

Das diesjährige Weihnachtsgeld plus ein paar gesparte Mäuse haben sich in ein neues MacBook verwandelt (das alte wird nach Einbau der neuen Festplatte als Back-up dienen). Photoshop und Office laufen auch bereits.

Da aber alle alten Dateien über den Orkus sind, habe ich für Schwester Robusta-Junkies eine nur mittelprickelnde Information: Ich muß mir erst einmal wieder bei Strip Generator die Figuren runterladen und gegebenenfalls modifizieren (verschiedene Gesichtsausdrücke etc...). Dazu muß ich sowohl den Bischof als auch Pfarrer Pfundmann (die beide "selbstgemacht" waren) neu basteln (oder aus bestehenden Strips, die ich auf dem Blog runterladen kann, zusammenbasteln).

Das alles wird ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, also haltet bis zur Veröffentlichung des nächsten Schwester Robusta-Abenteuers besser nicht die Luft an.

Kommentare:

Raphaela hat gesagt…

Oje. Neuer Laptop ist zwar gut, Datenverlust aber weniger! War der Inhalt der alten Festplatte wirklich nicht mehr zu retten? Oder sind diese Datenrettungsdienste, von denen man mitunter hört, daß sie auch von den schrottreifsten Platten noch intakte Informationen absaugen können, so teuer, daß sie nicht in Frage kommen?

Alipius hat gesagt…

Es kann schon sein, daß noch Daten zu retten sind. Aber die Reparatur wird sich wegen Vorweihnachtsandrang ewig hinziehen, also erfahre ich es im Prinzip erst im neuen Jahr...

Anonym hat gesagt…

o je, das kenne ich leider auch, Daten waren nicht mehr zu retten bei mir.....also Sr. Robusta macht Urlaub, natürlich im Chaoskloster auf dem Mons avis.

just wondering hat gesagt…

Es gibt Dinge, die das Warten einfach wert sind!