Donnerstag, 11. Dezember 2014

339.

Das elfte "WSDST"-Türchen

Der Tratsch-Zyklus (siehe gestern und vorgestern) wird heute erst einmal beendet mit diesem vielsagenden "Schnappschuß" des Italieners Cipriano Mannucci (1882 - 1970).

Der Künstler hat hier nicht nur den Kardinal und seine Kaffee-Dame beim Schwätzchen erwischt, sondern auch einen Diener, der hinter einem Paravent lange Ohren macht und dabei wohl auch so einiges zu hören bekommt, wie die Miene verrät.

Die beiden Schwatzenden sehen aber eigentlich gar nicht so aus, als tauschten sie Ethan-Hunt-Level-Geheimnisse aus oder als zerrissen sie sich gnadenlos die Mäuler über eine abwesende Person. Sie wirken eigentlich eher entspannt und tagesgeschäftsmäßig. Umso größer der Spielraum für den Betrachter, sich hier die passenden ausgetauschten Worte auszudenken.

Keine Kommentare: