Mittwoch, 3. Juni 2015

Er will auch Dich!

Oh, wie der Herr der Welt sich die Finger leckt nach der nächsten stupenden Idee seiner Subjekte, die nicht lassen können von allem, was den Menschen reduziert auf die gewünschte Definition "Ein federloser Zweifüßler mit opponierbaren Daumen, den man spätestens bis zur Vollendung seines 18 Lebensjahres darauf vorbereitet, daß er bis zum Rentenalter gefälligst zu produzieren und zu konsumieren hat, und der danach bitte nützlich oder gar nicht ist".


Oh, wie der Herr der Welt jauchzt, wenn er sieht, daß all das überflüssige Lametta wie die Ehrfurcht vor dem Leben, die Geborgenheit der Familie, die Sorge für den Schwachen und die Aufrichtigkeit in Wort und Tat über Bord geworfen werden, um Raum zu schaffen für noch mehr von den maschinengestanzten Förmchen, die seine Subjekte "Individualität" nennen, und in die sie sich so gerne hineingießen wollen.

Oh, wie der Herr der Welt sich zufrieden grunzend zurücklehnt, wenn er erfährt, daß mehr Knie sich beugen vor Moloch und Mammon als vor dem geringsten Bruder.

Laß ab von Kunst und Spiel! Laß ab von Liebe und Traum! Versuch nicht, mit dem Geiste zu übersteigen das Jammertal, an dessen Boden Deine Füße sich doch schon so sehr gewöhnt haben! Ringe nicht, hoffe nicht, schaue nicht empor!

Am wichtigsten aber ist dies: Mache Christus zu einem Accessoire und sein Wort zu einem Songtext! Mache seine Gebote zu einer Modeerscheinung und seine Liebe zu einem lästigen Nebengeräusch!

Und mache es bald! Der Herr der Welt wartet nicht gerne. Doch bei aller Ungeduld läßt er immer mit sich handeln: Überlasse ihm Deine Seele, und er wird es Dir lohnen, indem er Claqueure sendet, deren Jubel Dich glauben läßt, Du könntet am Horizont tatsächlich noch den Weg, die Wahrheit, das Leben erkennen.

Kommentare:

eumloquatur hat gesagt…

"Am wichtigsten aber ist dies: Mache Christus zu einem Accessoire und sein Wort zu einem Songtext! Mache seine Gebote zu einer Modeerscheinung und seine Liebe zu einem lästigen Nebengeräusch!"

Wow! Großes Kino, das Posting. Chapeau!

Jörg Loch hat gesagt…

HerrAlpius:
Herzlichen Dank, das passt wie Arsch auf Eimer, um es mal deftig auszudrücken.
Danke!